Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.
 
Ihre Landtagsabgeordnete Katharina Feike

Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über meine Arbeit im Landtag, im Kreistag, in der Stadtvertretung und in den Ausschüssen zu informieren.
Scheuen Sie sich nicht, mich bei Fragen oder Anregungen zu kontaktieren.
Herzlichen Dank für Ihr Interesse und viel Spaß beim Surfen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachsitzen #26

 

Forum Außenpolitik

Flyer Steinmeier Veranstaltung Plakat

 

Gottschalk / Dahlemann: Geschenk zu 54. Torgelower Festtagen – Bahnsteigsanierung kommt

Diese Fahrt hat sich gelohnt. Am 06. Juli 2015 fuhren Torgelows Bürgermeister Ralf Gottschalk und Landtagsmitglied Patrick Dahlemann gemeinsam nach Schwerin und stellten Verkehrsminister Christian Pegel ihre Pläne vom Torgelower Bahnhofsprojekt vor. Zu einem sanierten Bahnhofsgebäude gehört natürlich auch ein barrierefreier Bahnsteig. Von den Plänen war Pegel angetan und versprach das Thema unterstützend zu begleiten.Im regelmäßigen Briefverkehr zwischen Dahlemann und Pegel, auch in Verbindung mit der Taufe eines Triebwagen auf den Namen „Seebad Ueckermünde“, blieb das Thema aktuell.

Dahlemann Gottschalk Pegel_Bahnhof TorgelowAm 03. Juni kam Minister Christian Pegel zu einem Vor-Ort-Termin und signalisierte die Bereitschaft des Landes im Rahmen des Bundesprogramms zur Sanierung von Kleinbahnhöfe 50%  der Kosten aus dem Landeshaushalt zu übernehmen. Die anderen 50% kommen vom Bund. Für die Stadt Torgelow entstehen für die Bahnsteigsanierung keine Kosten.

Heute dann konnte Pegel seinem Landtagskollegen telefonisch die frohe Botschaft übermitteln, dass alles unter Dach und Fach ist. In Torgelow würden etwas über 700.000 Euro bis 2018 eingesetzt werden. Da das Programm des Bundes von 2016-2018 reiche, seien aber sehr schnelle Baubeginne erforderlich, um im Programmzeitraum fertig zu werden und damit die Bundesfördermittel zu sichern. Vom Modernisierungsprogramm profitieren Stationen mit weniger als 1000 Ein- und Aussteigern pro Tag. Im Fokus stehen die barrierefreie Wegeleitung und Kundeninformationsanlagen, stufenfreie Bahnsteigzugänge und eine optimierte Bahnsteighöhe.

Patrick Dahlemann erklärt freudig: „Das ist eine echte Verbesserung des Lebensstandards für die Menschen. Damit sind künftig alle Stationen in der nördlichen Uecker-Randow-Region barrierefrei. Diese Investition ist auch ein wichtiges Bekenntnis des Landes und der Bahn zu unserer Strecke Pasewalk – Torgelow – Eggesin – Ueckermünde. Mein Dank gilt neben dem Minister Pegel auch der engagierten Initiative um Gunnar van der Pütten und seinen Mitstreitern. Anlässlich der heute beginnenden 54. Torgelower Festtage gibt es wohl keinen passenderen Tag.“

Ralf Gottschalk zeigt sich ebenfalls sehr zufrieden: „Diese Botschaft passt hervorragend in unsere aktuellen Pläne zur Sanierung des Bahnhofsgebäudes. Der zeitliche Ablauf passt perfekt. Die Attraktivität unserer Stadt wird damit deutlich gesteigert.“

Unter folgendem Link finden Sie die Maßnahmenliste ZIP DB Station & Service AG Zukunftsinvestitionsprogramm (ZIP); Arbeitspaket “Barrierefreiheit an kleinen Stationen”:

http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/Presse/zip-uebersicht.pdf?__blob=publicationFile

 

Fußballfans aufgepasst: Publicviewing in unserer Region

FußballplanerFußballplaner2

 

Nachsitzen #25

 

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung